SOS-Haushalt

6. Mai 2009

Stachel im Finger

Filed under: Omas Hausapotheke

   Einfach auf der Stelle flüssiges Wachs geben. Dann, für kurze Zeit im kalten Wasser tauchen und abziehen. So wird der Stachel auf diese Weise mit herausgezogen.

1. April 2009

Gegen rauhe Hände

Filed under: Omas Hausapotheke

  

Dafür braucht ihr einen ½ TL Zucker auf eure Handfläche zu streuen. Dann, mit ein bisschen Babyöl zusammen mischen. Ein paar Minuten die Paste kräftig einreiben. Dann, wäscht ihr eure Hände so wie immer und dann werdet ihr dadurch sehr weiche Hände bekommen.

25. Februar 2009

Gegen Durchfall

Filed under: Omas Hausapotheke

   Gegen Durchfall sind Bananen gut. Auch geraspelte Apfel mit weißbrot hilf sehr

21. Januar 2009

Gegen Hornhaut

Filed under: Omas Hausapotheke

   Das beste ist Buttermilch dafür zu benutzen. Die Stellen damit jedem Tag einreiben und sie werden nach einigen Tagen wieder glatt.

3. Dezember 2008

Müde Beine wieder frisch

Filed under: Omas Hausapotheke

   Die Beine in lauwarmes Salzwasser baden und sie danach mit eine Zitronenscheibe einreiben.

29. Oktober 2008

Raues Bügeleisen?

Filed under: Omas Hausapotheke

   Es wird wieder gleitfähig, wenn ihr mit einem Stück Bienen oder Kerzenwachs über die heisse Lauffläche des Bügeleisens streicht; anschliessend mit einem Lappen oder auf einem rauen, mit Salz bestreutem Papier abreiben

6. August 2008

Blähungen

Filed under: Omas Hausapotheke

   Gegen Blähungen braucht ihr:

   – 1 TL Fenchel oder Kümmelsamen mit kochenden Wasser übergießen. Den Tee durchsieben und lauwarm und ungesüß trinken.

   – Regelmäßig 1 Glas Milch trinken, mit Fenchel oder Kümmel gekocht.

2. Juli 2008

Altersflecken

Filed under: Omas Hausapotheke

   – Die Zonen täglich mit Zitronensaft einreiben.

   – Ein Perlmuttknopf in Zitronensaft auflösen und täglich auf die Zone einreiben.

  

28. Mai 2008

Fettendes Haar

Filed under: Omas Hausapotheke

- Zutaten: Brennessel

- Vorbereitung: Brennessel in der Saftmaschine entsaften und ein bisschen Wasser zugeben (wenn der Saft so dick ist)

- Anwendung: Intern in den ihr der Saft austrinkt oder extern in den ihr das Präparat auf euren Kopfhaut verteilt und einmassiert (vor der schlafen gehen). Dann, euren Kopf mit einen Tuch bedecken und in der Nacht wirkend lassen. Am nächsten morgen, mit euren normalen Schampoo auswaschen.

Wenn ihr keine Saftmaschine habt, könnt ihr die Brennessel mit 1 Glas Wasser für 5 Minuten kochen lassen und dann für 20 Minuten ruhen lassen. Dann, das Wasser auf eure Kopfhaut einmassieren und bedecken für die Nacht (das geht auch)

23. April 2008

Gesichtswarzen

Filed under: Omas Hausapotheke

    Ihr könnt verschiedenes ausprobieren:
       
    – Ein paar Tage oder Nächte Ringelblume oder Ringelblumensalbe auf die Warzen einreiben. Nach einigen Tagen sind sie weg (es kommt darauf an, wie hartknäckig sie sind).

    – Die Warzen mit Zitronensäure täglich einreiben oder mit Schöllkrauttee (bei der Apotheke kaufen).

    – Über längeren Zeitraum, rohe Zwiebelscheiben auf die Warzen regelmässig legen.

Nächste Seite »