SOS-Haushalt

25. Juni 2008

Sparsame Soße für Spagettis

Filed under: Küche

   Wirft die Käseecken die übrig im euren Kühlschrank sind nicht weg!. Die kann mann für eine Soße gut gebrauchen. Mischt sie mit Sahne oder Milch und gibt Basilikum dazu. Eure Spaguettis werden sehr lecker schmecken für wenig Geld.

21. Mai 2008

Perfekte “Crêpes”

Filed under: Küche

Benutzt immer Puderzucker wenn ihr sie auf einander stapeln wollt (sie kleben nicht mehr so). Ihr könnt auch in den Teig 1 oder 2 EL Zucker zugeben (so werden die Crêpes knuspriger wenn sie kalt geworden sind).

16. April 2008

Was tun mit der übrigen Kartoffeln?

Filed under: Küche

    Manchmal bleiben viele Kartoffeln übrig von essen (sie werden sehr trocken wenn man sie wieder kocht oder aufwärmt). Hier erzähle ich Euch was Ihr leckeres damit machen könnt:

    – Eine excelente Puree:

    Mit ein bisschen gekochtes Gemüse (können auch reste sein), vermischt Ihr die Kartoffeln und mach damit ein Gemüse-Kartoffeln-Puree.

    – Gewürzkartoffeln:

    Schneidet die Kartoffeln in Scheiben, Stücke oder Würfel (wie ihr es gerne möchtet). Dann, gibt sie ihr in eine Pfanne mit Olivenöl und Gewürze (z.b Oregano, Majoran, Thymian, Pfeffer und Salz). Ein bisschen wenden, aber nicht braten, damit sie nicht mehr trocken sind. Sie schmecken sehr lecker.

    Mein Tipp: Bratkartoffeln auf meine Art (Knoblauchbratkartoffeln)

    Ich schneide immer die Kartoffeln im Scheiben; weil sie ein bisschen trocken von Mittag sind, sind sie ideal für dieses Essen.

    In eine Pfanne mit Olivenöl, gibt ihr Zwiebeln und die Kartoffeln. Ein bisschen wenden und wenn sie nicht mehr trocken sind, gebe ich Pfeffer und Salz nach Geschmack. Die Kartoffeln werden gebraten und wenn sie fast fertig sind, gebe ich Knoblauch dazu (3 Zähne in kleine Würfeln geschnitten). Das schmeckt sehr lecker!!!.

    Wenn ihr noch Petersiliensöße übrig habt, gibt es auch dazu mit ein bisschen Milch. Man kann alle mögliche reste verwenden mit Bratkartoffeln. Grünebohnen könnt ihr auch dazu verwenden; Karotten, Brokkoli, Blumenkohl,…..einfach alles.

   



   
   

6. Februar 2008

Geflügel einfrieren

Filed under: Küche

    Wenn Geflügel schon gekocht ist, kann mann die in ein Stück einfrieren oder im Portionen. Dafür, sollt ihr den Geflügel erst ein paar Stunden im Kühlschrank lassen; dann wickelt ihr das gut im Alufolie ein. Das ist bis 3 Monate haltbar im Gefrierer.

24. Oktober 2007

Metalllöffel

Filed under: Küche

    Solcher Löffel schaden dem Geschmack von Lebensmittel. Also, steckt diese Löffel nie in Speisen die ihr aufbewahren soll.

19. September 2007

Aromatischer Käse

Filed under: Küche

    Wenn Ihr wollt, dass Euer Käse das volle Aroma hat, nehmt ihn eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank. So schmeckt er aromatischer. Vergeßt nicht, dass die niedrige Temperatur im Kühlschrank den Geschmack und das Aroma des Käses verändert.

5. September 2007

Oh nein! Die Gläser sitzen fest! Was nun?

Filed under: Küche

Vielleicht kennt Ihr die Situation:

Ihr nehmt Gläser aus dem Schrank, und stellt fest, daß irgend jemand zwei Gläser übereinandergestülpt hat. Und weil die Gläser noch warm waren und jetzt abgekühlt sind, stecken sie so fest zusammen, daß sie sich nicht mehr voneinander trennen lassen.

Was nun? Wegschmeißen oder eins der Gläser zerstören, um das andere zu retten, wäre zu schade. Es gibt einen eleganteren Weg die Gläser zu trennen, ohne dass sie kaputt gehen:

Stellt das untere Glas in heißes Wasser und gießt in das obere kaltes Wasser. Dadurch dehnt sich die Luft zwischen den Gläsern wieder aus und drückt die Gläser auseinander. Achtet aber unbedingt darauf, daß das untere Glas vorgewärmt werden muß, bevor Ihr es in das heiße Wasser stellt; denn sonst könnte es zerspringen.

1. August 2007

Artischocken so grün wie nie

Filed under: Küche

Wenn Ihr Artischocken schält, sie aber nicht sofort kochen möchtet, ist es wichtig, daß Ihr sie, nach dem Entfernen der äußeren Blätter, mit Zitronensaft abscheuert. Dadurch verhindert Ihr, daß die Artischocken eine dunkle Farbe bekommen und unansehnlich werden.

Wenn Ihr Artischocken sofort kochen möchtet, träufelt Ihr einfach ein paar Tropfen Zitronensaft in das Kochwasser. So werden die Artischocken eine schöne grüne Farbe bekommen, anstatt dunkel zu werden.

27. Juni 2007

Zitronentropfen

Filed under: Küche

Wie oft benötigen wir nur ein paar Tropfen einer Zitrone und denken wie schade es ist, die ganze Zitrone für nur ein paar Tropfen zu opfern? Die Lösung ist einfach:

-   Nehmt eine Nähnadel und macht damit ein Loch in die Zitrone. Dann drückt Ihr dort, wo Ihr das Loch gemacht habt, die gewünschte Menge aus der Zitrone heraus. Das Loch wird sich von selbst wieder schließen.
So kommt Ihr zu den paar Tropfen ohne die ganze Zitrone opfern zu müssen.

23. Mai 2007

Kartoffeln gut bewahren

Filed under: Küche

Manchmal ist der Terminkalender so voll, daß man kaum noch zum Kochen kommt. Dennoch ist das Essen wichtig. Um Abhilfe zu schaffen, ist es manchmal sinnvoll das Essen ein oder zwei Tage vorher zuzubereiten.

Was macht Ihr aber, um sicherzustellen, daß die Kartoffeln am nächsten Tag noch frisch sind?

Viel Zeit verschlingt das Pellen oder Schälen der Kartoffeln. Und genau das ist eine Arbeit, die Ihr schon vorher erledigen könnt. Damit die geschälten Kartoffeln dann auch frisch bleiben, füllt Ihr die Schüssel mit Wasser. Paßt auf, daß die Kartoffeln vollständig mit Wasser bedeckt sind und gebt Salz dazu.

Im Kühlschrank könnt Ihr die Kartoffeln dann 1-2 Tage aufbewahren und dann kochen.

« Vorherige SeiteNächste Seite »